championship_15

Der Gsteiner Kellern, der damals als Mostkeller genutzt wurde, geriet über die Jahrzehnte in Vergessenheit.Komplett verwachsen und eingestürzt entdeckte Franz Wittmann beim Ausbau zum Championship Course dessen Mauerreste und lies den Keller restaurieren.Namensgebend für diese Spielbahn wird er jetzt gerne als originelle Labestation bei Turnieren verwendet.
 
Pro Tipp: Ein kurzes, aber zügig ansteigendes Loch: Bogeygolfer veranschlagen hier in jedem Fall drei Schläge. Das ballfressende Out auf der gesamten linken Seite zwingt zur Defensive. Vorsicht: Der Schlag zur Fahne ist blind, zudem hängt das Grün nach hinten weg.

Zurück zur Übersicht
Loch 15

championship_sponsor_14

Übersicht