Die EURAM BANK OPEN wird zum 500.000 Euro-Turnier von European- und Challenge Tour geadelt und beginnt Mittwoch den 15. Juli im GC Adamstal.

Durch die Coronavirus-Pandemie steht seit 8. März die European Tour still. Eigentlich war geplant, dass die Tour am 22. Juli mit den British Masters auf die Bildfläche zurückkehren will, nun allerdings gibt es eine aus blau-gelber Sicht sensationelle Entwicklung. Europas Profigolftour kehrt schon am 9. Juli mit zwei Double Batch-Turnieren – diese zählen sowohl zum European- als auch zum Challenge Tour Ranking – im Diamond CC und im GC Adamstal zurück.

Los geht es am Donnerstag, den 9. Juli im Diamond CC von Atzenbrugg mit den Austrian Open. 6 Tage später stehen von Mittwoch bis Samstag die EURAM Bank Open in Adamstal auf dem Programm. Zweitere waren zwar ohnehin im Kalender, jedoch bislang „lediglich“ als Challenge Tour Turnier. Mit je 500.000 Euro Preisgeld zählen nun aber beide Turniere auch zur höchsten europäischen Spielklasse.

Der Golfsport schließt sich somit dem eingeschlagenen Weg der Formel 1 an, denn auch diese kehrt in Österreich mit gleich zwei Rennen in Spielberg auf die Bildschirme zurück. Niederösterreich darf sich außerdem damit rühmen nun bereits vier offizielle European Tour Kurse zu beherbergen, denn nach Haugschlag, Fontana und eben Atzenbrugg, kommt nun mit dem GC Adamstal ein weiteres niederösterreichisches Juwel in den Eliteclub hinzu. Somit fanden auch alle Profiturniere der höchsten Liga in unserem Bundesland statt.

Jamie Hodges, Head der Challenge Tour, meint nach den erfolgreichen Verhandlungen: „Wir freuen uns auf die Wiederaufnahme der Challenge Tour Saison gemeinsam mit den Austrian Open im Diamond CC und den EURAM Bank Open im GC Adamstal. Es handelt sich dabei um zwei Veranstaltungen mit doppeltem Ranking, die im Juli 2020 in aufeinanderfolgenden Wochen stattfinden werden.“

NÖGV und GC Adamstal Präsident Franz Wittmann darf sich darüber freuen, dass sein Ramsauer Golfjuwel nun sogar mit European Tour Ehren aufgewertet wird: „Ich freue mich, dass wir mit den EURAM Bank Open im Adamstal ein Teil der European Tour werden und, dass wir nach der Corona-Krise gemeinsam mit dem Diamond CC zum Vorreiter im internationalen Spitzengolf in Europa zählen. Dies ist in etwa mit der Formel 1 vergleichbar, die ja auch in Österreich mit zwei aufeinanderfolgenden Rennen wieder durchstartet.“

„Darauf können wir in unserem Land sehr stolz sein, das hat mir auch Manfred Huber, Bankenchef unseres Hauptsponsors EURAM Bank, so bestätigt. Ich hoffe, wir können mit diesem Neustart auch einen wichtigen Aspekt für den heimischen Golfsport setzen. Persönlich wünsche ich mir, dass möglichst viele Österreicher bei beiden Turnieren im Finale vertreten sind.“

ÖGV-Präsident Dr. Peter Enzinger meint in einem Statement: „Besonders in so außergewöhnlichen und schwierigen Zeiten ist es ein großartiges Zeichen und auch ein verdienter Erfolg für den österreichischen Golfsport, dass die European Tour die Saison 2020 nach der Zwangspause mit zwei hochrangigen Turnieren in Österreich startet. Es war in den letzten Wochen nicht leicht dies unter doch einigem Zeitdruck zu ermöglichen, aber die vorbereitende Zusammenarbeit mit der European Tour und dem österreichischen Bundesministerium für Sport war herausragend gut und erfolgreich.“

Schreibe einen Kommentar