Anlässlich eines Pressegesprächs stellten Franz Wittmann und Christian Guzy die beiden European Tour-Gastspiele in Österreich vor.
Ganze 133 Tage nachdem der Spanier  Jorge Campillo bei den Qatar Masters in Doha den Ball zum Sieg versenkte, feiert die European Tour ein Comeback im internationalen Golfgeschehen des Jahres 2020. Dazwischen herrschte Stillstand, hervorgerufen durch das unselige Covid-19-Virus, das sich leider weltweit ausgebreitet und ebendort nahezu jegliche Sportevents lahmgelegt hatte.
Dass die Rückkehr der European Tour vom 9. bis 12. Juli mit den Austrian Open und gleich eine Woche darauf vom 15. bis 18. Juli mit den EURAM Bank Open ausgerechnet auf Österreichs Vorzeigeplätzen, dem Diamond Country Club in Atzenbrugg und der Heimstätte des GC Adamstal stattfindet, kommt einer unglaublichen Wertschätzung der  heimischen Golfszene gleich und ist somit der erfreuliche Inhalt des heutigen Pressegesprächs.

 

Präsident Christian Guzy und Adamstal-Eigner Franz Wittmann waren die kongenialen Fädenzieher zu diesem Sensationsdeal aus rotweißroter Sicht. In intensiver Zusammenarbeit mit  Ali Al Khaffaf sowie dem heimischen Golfverband ist es gelungen, die topbesetzte Tour gleich für zwei Events ins Sportland Niederösterreich zu holen. Beide Turniere sind mit jeweils 500.000 Euro Preisgeld dotiert und zählen neben der European Tour auch zur Challenge Tour.

 

Statement von Franz Wittmann, Präsident des Golfclubs Adamstal
„Für mich gibt es heuer zwei Gründe um mir selbst und meiner Familie Träume aus der Vergangenheit zu erfüllen. Als ich mich nach meiner aktiven Karriere als Rallyepilot mit dem Sieg beim WM-Lauf in Neuseeland langsam vom Rallyesport zurückgezogen habe, galt mein volles Interesse dem Golfsport. Die erste Idee war es einen neun Lochplatz in meiner Heimat im Adamstal zu kreieren. Danach folgte eine 18 Lochanlage die zu den schönsten Plätzen in Österreich zählt. Mit diesem Platz feiern wir heuer 25 Jahre Golfclub Adamstal mit 1.000 Mitgliedern. Das war die Erfüllung des ersten Traumes für mich. Während meiner Präsidentschaft im ÖGV entstand der Gedanke einmal einen Event zur European Tour zu organisieren. Nachdem wir schon in der Challenge Tour unterwegs waren, hat sich heuer die Möglichkeit eröffnet, erstmals in die European Tour aufzusteigen. Damit wurde auch Traum Nummer Zwei Realität. Ich freue mich darüber sehr und hoffe auf eine erfolgreiche Premiere im Adamstal. Mein Dank gilt der Tour, dem heimischen Golfverband, den Sponsoren, den Regierungen und Behörden während der Coronakrise und vor allem unseren Mitgliedern und Mitarbeitern ohne deren Mitarbeit die Durchführung dieser Aufgabe nicht möglich wäre.“

 

Warum Sponsor?

„Mit unserer Unterstützung der European Tour im GC Adamstal verbindet sich für mich als begeisterter Golfer meine persönliche Leidenschaft mit meiner unternehmerischen Überzeugung und Verantwortung.
Das Leitbild der Euram Bank ist die nachhaltige Partnerschaft, in erfolgreichen Zeiten und in herausfordernden Phasen, so wie wir sie gerade jetzt erleben.
Dies gilt für das Miteinander mit unseren Kunden und Geschäftspartnern, die sehr oft selbst Unternehmer sind, genauso wie für den Bereich Sponsoring, wo wir unseren Sponsor-Partnern seit vielen Jahren konstant und verlässlich zur Seite stehen.
Wir unterstützen seit mittlerweile acht Jahren die Turniere der EPD / Pro Golf Tour & der Challenge Tour in Adamstal.
Wir freuen uns, seit vielen Jahren zwei junge österreichische Profi Golfer auf ihrem ambitionierten Weg zu begleiten, und sind stolz auf die jahrelange Sponsor-Partnerschaft mit der Michaela Dorfmeister Ski- und Golf Mittelschule in Lilienfeld. Dieses Projekt haben wir gewissermaßen mit aus der Taufe gehoben und es ist jedes Jahr ein Highlight für mich, bei den Turnieren der Schule dabei zu sein.
Der partnerschaftliche Gedanke gewinnt durch den Golfsport aus unternehmerischer Sicht eine weitere Dimension. Wir bringen Menschen für ein paar Stunden in Ruhe zusammen, abseits von Schreibtisch, Handy und Zahlen, die sich austauschen wollen, querdenken wollen, Ideen und Ziele haben.
Und wenn es uns gelingt, diese Menschen nachhaltig zu verbinden und vielleicht auch Türen zu öffnen, dann hat das für mich einfach Qualität.“

Schreibe einen Kommentar